Kumpel

Für nache Maloche.

Gemeinsam arbeiten, gemeinsam müde werden, gemeinsam den wohlverdienten Feierabend genießen. An deiner Seite stets dein Kumpel.

Ursprung

Aus’m Pott.

Vom Konzept über die Produktion bis zur Verpackung entsteht Kumpel Schokolade im Herzen des Ruhrgebiets. Wir wissen, woher wir kommen. Und wir verbeugen uns vor einer prägenden Ära. Deswegen gibt’s jetzt diese Schokolade. Ehrlich und verlässlich. Wie ein Kumpel.

Soziales

Wir für hier.

Wandel und Veränderung bedeuten für viele Menschen große Herausforderungen und nicht wenige benötigen dabei Hilfe. Wir unterstützen mit dem Verkauf unserer Schokolade konkrete soziale Projekte in der Region.

Ein echter Kumpel ist auch dann für dich da, wenn es mal nicht so läuft.

Fotos: Sabine Engels

Kumpelpartner

Tausche Bildung für Wohnen e.V.

Tausche Bildung für Wohnen e.V. ist ein vielfach ausgezeichnetes Sozialunternehmen, das durch Bildungsangebote Kinder des Stadtteils in ihrer persönlichen, sozialen und schulischen Entwicklung fördert.

Hierzu ziehen Bildungspaten, junge Erwachsene im Bundesfreiwilligendienst und Studierende, für mindestens ein Jahr in den Stadtteil und können dort mietfrei in einer WG wohnen. Gleichzeitig wird so Immobilienleerstand entgegengewirkt und soziale Durchmischung im Stadtteil gefördert.

Mehr erfahren.

Kumpelpartner werden
Herkunft

Fair und transparent.

Die verwendeten Rohstoffe für unsere Schokolade stammen nicht aus Schokoladenbergwerken im Ruhrgebiet, sondern von Plantagen in Südamerika und Afrika.

Unsere Importeur*innen und Produzent*innen stehen im engen Kontakt zu den Kakaofarmen und ermöglichen so menschenwürdige Bedingungen vor Ort.

Die Verpackung besteht aus Papier und Pergamin. Pergamin basiert auf pflanzlichen Zellstoffen und ist biologisch abbaubar. Material und Maße sind zudem so gewählt, dass die Tüte wiederverwendbar ist. Nach der Schokolade passt hier super eine Stulle rein.

Amalie

Tapfer und edel.

Amalie ist tüchtig und treibt sich selbst voran, trotzt dabei Mergel, Fels und Widerständen. Auch ihre edle Herkunft hält sie davon nicht ab.

Die Zeche Amalie in Essen war eine frühe Tiefbauzeche und förderte von der Pionierzeit des Bergbaus bis ins Zeitalter der Raumfahrt zuverlässig Kohle.

Edel-Vollmilchschokolade (Kakao: 39% mindestens)
Inhalt: 150 g
Kakao aus: 
Ecuador, Venezuela, Trinidad und Tobago, Madagaskar, Brasilien

jetzt direkt bei der Confiserie kaufen
Friedlicher Nachbar

Besonnen und bedacht.

Wir grüßen, wir nicken freundlich. Wir lehnen uns zurück und genießen die Stille. Gönnen uns einen friedlichen Moment. Und dann noch einen weiteren. Warum auch nicht?

Im Bochumer Bergwerk Friedlicher Nachbar förderten die Bergleute mehr als ein Jahrhundert lang die wertvolle Steinkohle.

Zartbitterschokolade (Kakao: 63% mindestens)
Inhalt: 150 g

Kakao aus: Ghana, Brasilien

jetzt direkt bei der Confiserie kaufen
Rabe

Dunkel und erhaben.

Siehst du ihn? Ein Rabe im nachtschwarzen Federkleid hockt auf der Mauer. Ernst und aufmerksam überblickt er die Landschaft. Vielleicht ein wenig verschroben, doch stets geduldig und klug. Vor der Hacke ist es duster. Aber es lohnt sich.

Die Hattinger Zeche war zunächst als Schwarzer Rabe bekannt, später gehörte sie zu Hoffnungsthal. In ihren drei Stollen förderten Bergleute seit dem 18. Jahrhundert die Kohle.

Zartbitterschokolade (Kakao: 85% mindestens)
Inhalt: 150 g

jetzt direkt bei der Confiserie kaufen
Schöne Aussicht

Verlockend und fein.

Wir bleiben stehen, verschnaufen und kommen kurz zur Ruhe. Vorbei an Buchen und Birken schauen wir ins Ruhrtal, in eine grüne Auenlandschaft mit Weiden und Wiesen. Und in der Hand? Markante Haselnüsse, geröstet und fein karamellisiert. Ein Kleinod in milder Vollmilchschokolade. Schöne Aussicht.

Rund 80 Jahre lang wurde an dieser Stelle in Hattingen Kohle gefördert, dabei wurde das Bergwerk oft stillgelegt und nahm die Arbeit mehrmals wieder auf.

Vollmilchschokolade (Kakao: 39% mindestens) mit gerösteten, ganzen Haselnüssen 
Inhalt: 150 g

jetzt direkt bei der Confiserie kaufen
Glückssonne

Für auffem Weg

Saftiger Karamell und knuspriges Salzgebäck in edler Vollmilchschokolade. Für auffe Hand. Jetzt wat Süßes. Wie früher. Und dazu ein wenig Salzgebäck? Da lacht der Gaumen, da geht die Sonne auf. Das erinnert ein bisschen an die Stammkneipe umme Ecke.

Feierabend ist nicht mehr weit. „Glückssonne“ war eine Zeche im Südwesten Bochums, im schönen Dahlhausen – direkt an der Ruhr.

Glückssonne Edel-Vollmilchschokolade (Kakao: 39% mindestens), gefüllt mit Toffee-Karamellstücken (11,7%) und Salzgebäck (6,7%)

jetzt direkt bei der Confiserie kaufen
Vollmond

Für auffem Weg II

Unter dunkler Zartbitter wartet Sahnenougat, dazu ein bisschen Knusper. Für auffe Hand. Dunkel ist der wolkenlose Himmel, das weiche Mondlicht scheint im friedlichen Kontrast. Ein leises Knistern, wir freuen uns auf feine Zartbitter und hellen Nougat. Und genießen die Stille mit Stil. Kurz weg vom Trubel.

Als erste Zeche des Ruhrgebiets hatte „Vollmond“ die Wasserhaltung mithilfe einer Dampfmaschine vornehmen können.

Zartbitterschokolade (Kakao: 63% mindestens), gefüllt mit Sahnenougat (50%) und feinen Keksstückchen (1,6%)

jetzt direkt bei der Confiserie kaufen

Am besten vor Ort kaufen und ein bissken klönen.

An verschiedenen Orten im ganzen Ruhrgebiet gibt es die Kumpel Schokolade mittlerweile zu kaufen. Dazu gehören Buchhandlungen, Museen, Cafés, Kneipen, Geschenkartikelläden, Eisdielen und ausgewählte Supermärkte. Euer Lieblingsladen ist nicht dabei? Kontaktiert uns gerne.

Kontakt

Kumpel® Schokolade

c/o gstltng
Stühmeyerstr. 33b
44787 Bochum
info@kumpel-schokolade.de

Handel

handel@kumpel-schokolade.de

Presse

Pressetext und -bilder